Kurztest 2020: Reifen Maxxis Minion DHR II 3C

Grip-Wunder: Maxxis Minion Downhill-Reifen

12.05.2020 Dimitri Lehner - Der Downhill-Schlappen Maxxis Minion mit seiner zähen Karkasse bietet so viel Pannensicherheit, dass wir an einen Ersatzschlauch gar nicht denken.
Kurztest 2020: Reifen Maxxis Minion DHR II 3C
© Laurin Lehner
Reifen Maxxis Minion DHR II 3C Maxxgrip DH

Seit zwei Jahren prügeln wir unser Dauertest-Bigbike Canyon Sender über die Parkstrecken (Seite 100) und wollen es gar nicht mehr hergeben. Hier passt alles. Grund für die Euphorie ist auch die Bereifung. Der Downhill-Schlappen Maxxis Minion (1315 g) mit seiner zähen Karkasse bietet so viel Pannensicherheit, dass wir an einen Ersatzschlauch gar nicht denken. Auch der Grip ist hervorragend. Erst jetzt nach zwei Jahren Einsatz rubbelte es die Stollen so weit runter, dass das Hinterrad öfter mal zum New-School-Slide ausbricht. Doch es ist auch mal spannend zu sehen, wie ein Reifen so langsam seinen Charakter verändert, aber immer noch kontrollierbar bleibt.

Preis: 74,50 Euro

STÄRKEN Grip & Schutz, Haltbarkeit

SCHWÄCHEN Teuer

Fazit: Ein Top-Reifen, der keinen Anlass zur Kritik gab. Viel Grip, viel Pannenschutz.


Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

testReifenMaxxisMinion

Diese Ausgabe 4/2019 bestellen

Das könnte euch auch interessieren
Anzeige