Bikepark Test 2016: Samerberg – Deutschland

Klein und Fein: Bikepark Samerberg

05.02.2017 Dimitri Lehner - Runderneuert: Der kleine Park liegt dicht an der Autobahn München-Salzburg, in den Chiemgauer Bergen, da wo Deutschland am schönsten ist.
Bikepark Test 2016: 6 Bikeparks mit Spaßfaktor
© Veranstalterfoto
Samerberg: Mit nur einer Strecke ist das Angebot am Samerberg begrenzt, das drückt die Note.

Er wurde 2010 gebaut und recht bald von uns getestet. Damals hatten wir einiges zu kritisieren, doch die Trailbauer nahmen den Test sportlich, die Kritik konstruktiv und besserten nach. Das Ergebnis: mehr Fahrfluss, weniger Risiko, mehr Spaß. Das führt zu einer besseren Bewertung. Dennoch: der Park ist mit nur einem Trail (plus paar Varianten) klein und der 1er-Sessellift so langsam, dass ein schnelles Hoch-Runter ausgebremst wird.

Die Strecken

Der Rocky Mountain Bikepark Samerberg bietet eine Hauptstrecke, die etwa 2,1 Kilometer lang und laut Betreiber mit 44 Kurven und 18 Jumps gespickt ist. Sie verläuft mal im Wald, mal offen über die Wiese, meist auf Brechsand. Die Trailbauer haben vorbildlich nachgebessert: Seit unserem ersten Test wurde zum Beispiel der Wald-Drop renoviert, so dass er sich jetzt geschmeidig springen lässt – gute Anfahrt, breite Landung. Neben der schwierigen Holzwelle steht nun eine leichte Holzwelle, die Einsteiger bespaßt. Auch die kniffeligen und zu steilen Wallrides bekamen mehr Neigung. Die Betreiber erhöhten die Stunt-Dichte, etwa mit einem gut gebauten Holz-Step-up, Holzanlieger, Table-Jumps und Drops in unterschiedlichen Höhen. Damit schafft der Park den Spagat: Er macht Anfängern Spaß (alle Stunts kann man umfahren), bietet aber Fortgeschrittenen genügend Herausforderungen. Besonderheit: Die 220 Höhenmeter kann man alternativ selbst pedalieren, was unwesentlich länger dauert als mit dem Sessellift, es sei denn man ist mit einem Big Bike unterwegs – und das braucht man höchstens fürs 5-Meter-Gap.


Infos

Strecken   1 Abfahrt (2,1 km/220 hm) mit Varianten
Lift   1er-Sessellift
Saisonbeginn   Ende März
Öffnungszeiten  9.00 – 18.00 Uhr
Tageskarte Erwachsener  15 € (nur Strecke: 8 €)
Bikeverleih  ja
Fahrtechnikschule  nein
Infotelefon  08032 / 8942
E-Mail   info@bikepark-samerberg.de

Entfernungen
Stuttgart 
3 Stunden
München   1 Stunden
Frankfurt  4,5 Stunden
Berlin  6 Stunden
Innsbruck  1,5 Stunden
Basel  5 Stunden

CHARAKTER 
Freeride 
  2 von 4 Punkten
Slopestyle   3 von 4 Punkten
Downhill   0 von 4 Punkten

SCHWIERIGKEIT
Anfänger 
  4 von 4 Punkten
Fortgeschrittene   3 von 4 Punkten
Könner   2 von 4 Punkten

Fazit: Kleiner, feiner Park mit einer durchdachten, gut gebauten Strecke, spaßigen Stunts und einem langsamen 1er-Sessellift. Plus: viele gute Natur-Trails in der Umgebung.

FREERIDE-Urteil   6,5 von 10 Punkten

FREERIDE Titel 2/2016
© Martin Söderström
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Artikelstrecke "Diese 6 Bikeparks sollte man besucht haben"
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

BikeparktestSamerbergDeutschland

Diese Ausgabe 2/2016 bestellen