Bikepark Test 2016: Wagrain - Österreich

Hoffnungsträger: Bikepark Wagrain

05.02.2017 Dimitri Lehner - Vorreiter: Der Bikepark im malerischen Bergdorf im Salzburgerland gehörte vor Jahren zu den vielversprechenden Newcomern. Ex-Whistler-Manager Jason Roe wollte ein Mini-Whistler in Österreich errichten.
Bikepark Test 2016: 6 Bikeparks mit Spaßfaktor
© Veranstalterfoto
Wagrain: Wagrain verdoppelte seine Trail-Höhen­meter mit der neuen Gipfelabfahrt Hard Rock.

Leider blieb es bei zarten Anfängen. Die maschinengebaute Brechsandbahn On Air bildete das Herzstück des Parks und zählte zu den ersten Flow-Strecken überhaupt. Leider tat sich danach nicht mehr viel, bis letztes Jahr ein neuer Trail vom 1850 Meter hohen Berggipfel eröffnet wurde. Er verdoppelt die Höhenmeter des Parks.

Die Strecken

Hohe Erwartungen hatten wir an die neue Strecke Hard Rock. Der Trail schlängelt sich anfangs als Brechsandtrail über die grüne Wiese, später durch den Wald, bis er zu einem normalen Wanderweg wird mit Wurzelboden. Die Idee ist gut, der Aufwand war sicher hoch, doch die Umsetzung gelang nicht wirklich: unharmonische Kurvenradien und Jumps, die nicht richtig passen (meist fehlt der Schwung), führen dazu, dass der Trail nur mäßig Spaß macht, selbst wenn man ihn mit viel Speed fährt. Hier sollten die Betreiber nachjustieren. Daher ist der 600 Höhenmeter lange Trail On Air weiterhin die Hauptattraktion. On Air lässt sich einfach fahren, besitzt einige Stunts wie Wallrides, flache Tablejumps und Anlieger sowie einen Step-up. Leider gibt es zu wenig Gimmicks – die meiste Zeit rollt man einfach nur runter, ohne dass sich was tut. Wie eine Geisterbahn ohne Geister. Daher wird es nach spätestens drei Runs langweilig, außer man ist Bikepark-Neuling. Daran ändern auch die vielen Mini-Varianten mit spannenden Namen wie Angry Ants oder Nail Games nichts. Übrigens: mit einem Big Bike ist man hier übermotorisiert.

Infos

Strecken    2 Hauptstrecken (3,6 km/937 hm) + Varianten
Lift   Gondel
Saisonbeginn   Juli bis September
Öffnungszeiten  9–17.00 Uhr
Tageskarte Erwachsener  32 €
Bikeverleih  ja
Fahrtechnikschule  ja
Infotelefon  +43 (0) 64 13 / 82 380
E-Mail  info@bikewagrain.com

Entfernungen
Stuttgart 
4,5 Stunden
München   2,5 Stunden
Frankfurt  6 Stunden
Berlin  7,5 Stunden
Innsbruck  2 Stunden
Basel  6 Stunden

CHARAKTER 
Freeride 
  2 von 4 Punkten
Slopestyle   1 von 4 Punkten
Downhill   1 von 4 Punkten

SCHWIERIGKEIT
Anfänger 
  4 von 4 Punkten
Fortgeschrittene   2 von 4 Punkten
Könner   1 von 4 Punkten

Fazit: Wagrain ist ein eher kleiner Park mit einer anfängerfreundlichen, flowigen Abfahrt und einigen, wenigen Stunts. Der neue Trail Hard Rock ist leider nicht gelungen.

FREERIDE-Urteil   7 von 10 Punkten

FREERIDE Titel 2/2016
© Martin Söderström
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Artikelstrecke "Diese 6 Bikeparks sollte man besucht haben"
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

BikeparktestÖsterreichWagrain

Diese Ausgabe 2/2016 bestellen