Trail-Tipps von Weltenbummler Daniel Schäfer

Glücksbringer: Diese Trails musst Du fahren

08.06.2019 Daniel Schäfer - Das Leben ist zu kurz, um es mit Gurken-Trails zu verdaddeln. Daher nennen wir Euch hier Trails – ob im Park oder der Natur – die richtig Laune machen. Tipp-Geber dieses Mal: Weltenbummler Daniel Schäfer.
Trail-Tipps von Weltenbummler Daniel Schäfer
© Wolfgang Watzke
Sella Ronda, Dolomiten, ITALIEN

Sella Ronda, Dolomiten (Italien) - Foto oben

"Die Dolomiten sind der Wahnsinn – die Liftstruktur auch. Mein Rekord sind elf Lifte an einem Tag, um die Runde um das Sella-Massiv zu schließen. Es ist auch möglich, mit nur fünf verschiedenen Liften wieder zum Startpunkt zu kommen. Je nach Kondition und Lust. Die Landschaft ist atemberaubend. Mal geht es über gebaute, mal über natürliche Trails. Aber: alles auf Trails! Supergeil. Wer sich die Schmankerl zeigen lassen will, setzt am besten auf einen Guide z. B. vom Hotel Linder in Wolkenstein. Achtung: Die Liftler transportieren angeblich keine Biker mit Fullface-Helm." sellaronda-mtb.com


St. Vigil (Italien)

"Am Kronplatz in Südtirol liegen echte Trail-Perlen. Zum Beispiel der Trail runter nach St. Vigil. Anfangs schaukelt dich ein zahmer Bikepark-Trail auf Anliegerkurven zum Furcia-Pass. Danach folgt eine Schotterpassage Richtung St. Vigil, und du musst noch mal 600 Höhenmeter hinauf. Erst fies kurbeln, dann schieben – doch dafür wirst du mit einer Sahneabfahrt belohnt: Single­trail auf weichem Waldboden! Super flowig. Manchmal zwar ausgesetzt, da flattern die Nerven, doch immer flüssig. Super!" kronplatz.com

Trail-Tipps von Weltenbummler Daniel Schäfer
© Carlos Blanchard-Nerin
St. Vigil in Italien

Eberbach-Trail (Deutschland)

"Es müssen nicht immer die Alpen sein! Lustigen Trail-Spaß gibt’s auch in Kloster Eberbach im Naherholungsgebiet bei Wiesbaden. Erst ein paar wenige Hundert Höhenmeter hochgeradelt, kurzer Kaffee auf der Hütte und dann rein in den Trail! Nette G-outs, Anlieger, Highspeed-Passagen und sogar die ein oder anderen kleinen Sprünge. Witzig, allerdings kurz (ca. 300 hm). Anscheinend gibt es hier auch noch weitere Trails und eine Runde mit ganzen 75 Kilometern, doch die kenne ich noch nicht." gpsies.com

Trail-Tipps von Weltenbummler Daniel Schäfer
© Tore Morhenn
Erberbach-Trail in Deutschland

Flying Carpet (Marokko)

"Okay, der Trail liegt nicht gerade um die Ecke. Sondern im hohen Atlas in Marokko. Die Pfade wurden einst von Ziegen in den Berg getrampelt. Der Trail ist schier endlos. Er startet auf ca. 2500 Metern, und es geht in Enduro-Manier mal hoch, mal runter. Trotz der Höhe ist der Trail nicht schroff, sondern smooth auf lehmigem Boden. Die Abfahrten in den kleinen Canyons sind mir besonders in Erinnerung geblieben. Ein Fahrgefühl, als würde man auf einem fliegenden Teppich reiten." atlas-sports.com

Trail-Tipps von Weltenbummler Daniel Schäfer
© Carlos Blanchard Nerin
Flying Carpet in Marokko

Los-Franceses-Trail (Spanien)

"Auf La Palma gibt es viele, geile Trails – der Top-to-Buttom Los Franceses ist jedoch mein Favorit. Er startet etwas unterhalb des Vulkans Roque de los Muchachos auf 2425 m. Von hier führt der Trail durch sämtliche Vegetationszonen runter zum Meer. Uraltes Kopfsteinpflaster, enge Kurven, tiefe Stufen, schnelle Passagen, Sand, Pinienwälder, Dschungellandschaft – vielseitiger kann eine Abfahrt kaum sein. Super! Im Idealfall wartet der Shuttle-Fahrer unten mit kühlem Bier." lapalmafreeride.com

Trail-Tipps von Weltenbummler Daniel Schäfer
© Carlos Blanchard Nerin
Los-Franceses-Trail in Spanien

Trail-Tipps von Weltenbummler Daniel Schäfer
© Carlos Blanchard-Nerin
Daniel Schäfer - Trail-Scout

FREERIDE Titel 2/2018
© Daniel Roos
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

TrailsSella RondaDolomitenItalienSt. VigilErberbach-TrailDeutschlandFlying CarpetMarokkoLos-Franceses-TrailSpanien

Diese Ausgabe 2/2018 bestellen