Mercedes-Benz UCI CC MTB World Cup 2019

World Cup Diaries Nove Mesto

29.05.2019 rasoulution, Jeanette Borchers - Das Replay und alle Highlights vom Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup in Nové Město gibt es jetzt auf Red Bull TV.
Mercedes-Benz UCI CC MTB World Cup 2019
© Red Bull Content Pool
Mathieu van der Poel und Nino Schurter, UCI XCO World Cup in Nove Mesto 2019

Der zweite Cross-Country-Weltcup bot packende Rennaction bei besten Bedingungen. Die Siegerinnen und Sieger strahlten mit der Sonne um die Wette. Zehntausende Fans an der Strecke sorgten für Gänsehautatmosphäre und sahen Favoritensiege wie auch Überraschungssiege. Hier sind die Highlights des Mercedes-Benz UCI Cross-Country Mountain Bike World Cup in Nové Město (CZE).

Du hast die unglaubliche Action vom Weltcup in Nové Město verpasst? Keine Sorge! Das volle Replay und alle Highlights des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2019 mit deutschem und englischem Kommentar gibt es on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Atemberaubender Weltcup-Flair

Der Weltcup in Nové Město war ein voller Erfolg. Das einmalige Biathlon-Stadion im Start/Ziel-Bereich war gut gefüllt, und auch an der Strecke fanden sich zahlreiche Fans ein und sorgten für ein stimmungsvolles Event. Die Strecke tat ihr übriges. Steile, wurzelige Anstiege, schwierige Abfahrten, fordernde Rock Garden, und ein Pumptrack-Abschnitt sorgten für höchsten technischen Anspruch.

Um die Herausforderung möglichst gut zu meistern, waren die meisten Athleten im Gegensatz zum vorherigen Weltcup in Albstadt auf einem "Fully" unterwegs.

In Anbetracht der rauen Strecke nahmen die Athleten dabei das höhere Gewicht eines Fullys gern in Kauf, um von der besseren Hinterrad-Traktion und vor allem einer geringeren Ermüdung über die wurzeligen Passagen zu profitieren. Während starker Regen in Albstadt die Strecke in eine Rutschbahn verwandelte, durften sich Zuschauer und Athleten in Nové Město über beste Bedingungen und Mountainbike-Rennaction vom Feinsten freuen.

Spannende Short Track-Rennen: Ausreißer triumphieren

Die Short-Track-Rennen sorgten auch in Tschechien für einen gebührenden Start ins Renn-Wochenende. Tausende Fans an der Strecke sahen spannende Rennen, bei denen die Ausreißer am Ende ganz oben auf dem Podium standen. Den Auftakt machten die Damen. Chloe Woodruff (USA) überraschte das Feld zu Beginn der siebten von zehn Runden und griff an. Niemand war bereit, die Verfolgung aufzunehmen und die Lücke zu schließen. So schaffte es die US-Amerikanerin, schnell einen Vorsprung von über zehn Sekunden herauszufahren. Selbst in der Schlussrunde wollte keine der Verfolgerinnen die Führungsarbeit übernehmen, und so gelang der 31-Jährigen der Sensationscoup. Die Favoritinnen konzentrierten sich auf den Kampf um den zweiten Platz. Annie Last (GBR) jedoch düpierte die Top-Favoritinnen und verwies Jolanda Neff (SUI) und Kate Courtney (USA) auf die Ränge drei und vier. Komplettiert wurde das Podium von Pauline Ferrand-Prévot (FRA) auf Platz fünf.

Bei den Männern triumphierte der Top-Favorit. Mathieu van der Poel (NED) gewann auch das zweite Short-Track-Rennen der Saison. Der Niederländer selbst war es, der in der fünften von zehn Runden mit einem gewaltigen Antritt die Lücke zum Führungsduo, bestehend aus Henrique Avancini (BRA) und Anton Cooper (NZL), zunächst schloss und in der sechsten Runde dann mit einem weiteren kraftvollen Antritt allen davon zog. Das niederländische Powerhouse kontrollierte in der Folge das Rennen von der Spitze und sicherte sich seinen zweiten Saisonsieg vor Maxime Marotte (FRA), Henrique Avancini (BRA), Nino Schurter (SUI) und dem Spanier Carlos Coloma Nicolas.

Mercedes-Benz UCI CC MTB World Cup 2019
© Red Bull Content Pool
Der Gewinner Mathieu Van der Poel, UCI XCO World Cup in Nove Mesto 2019

US-Amerikanerinnen dominieren weiter – Deutsche überzeugen

Vier Rennen und vier Siege. So lautet die Bilanz der US-Damen im bisherigen Cross-Country-Saisonverlauf. Die Ergebnisse zeugen von Dominanz. Zumal in Nové Město, im Gegensatz zu Albstadt, wo Kate Courtney beide Rennen gewonnen hatte, Chloe Woodruff im Short Track triumphierte. Zwei Tage später beim Rennen über die olympische Distanz feierte Courtney ihren dritten Saisonsieg. Bemerkenswert ist dies besonders in Anbetracht der Tatsache, dass es den amerikanischen Athletinnen zuvor 22 Jahre nicht gelang, im Weltcup zu gewinnen.

Diese lange Durstrecke haben die Amerikanerinnen nun nicht nur auf höchst beeindruckende Art und Weise in Albstadt beendet, sondern in Nové Město zusätzlich bestätigt.

Eine starke Performance zeigten aber auch die deutschen Damen Elisabeth Brandau und Nadine Rieder. Über zwei Runden führte Rieder das Feld beim Short Track an, ehe sie von ihrer Landsfrau abgelöst wurde. Rieder hielt sich auch in der Schlussphase in der Spitzengruppe und erzielte mit dem siebten Platz das beste Resultat ihrer Karriere. Knapp an den Top 10 vorbei, aber dennoch mit einem respektablen 13. Platz, fuhr Elisabeth Brandau ein. Beim XCO konnte das Duo ihre gute Form nicht ins Ziel bringen. Rieder schied nach technischen Problemen aus. Brandau fiel nach einem Platten und einem Sturz weit zurück, belegte aber als beste Deutsche Platz 24. Bis zu ihren Zwischenfällen lagen die beiden Deutschen jedoch erneut aussichtsreich im Rennen.

Mercedes-Benz UCI CC MTB World Cup 2019
© Red Bull Content Pool
Kate Courtney, UCI XCO World Cup in Nove Mesto 2019

Premieren-Doppelsieg, wo alles begann

Vor zwei Jahren feierte ein realtiv unbekannter Niederländer sein Cross-Country-Weltcup-Debüt im Biathlon-Stadion von Nové Město. Von Startplatz 90 pflügte Mathias van der Poel durchs Feld und belegte am Ende einen sensationellen achten Platz. Seither hat "vdP" nicht nur die Cross-Country-Szene aufgemischt, sondern auch im Cyclo-Cross seine Dominanz unter Beweis gestellt. Der Vize-Europameister auf der Straße von 2018 fuhr selbst bei Frühjahrsklassikern 2019 beeindruckende Siege ein. Nur ein Cross-Country-Sieg über die olympische Distanz war ihm bislang nicht vergönnt. Das änderte sich nun auf eben jener Strecke, auf der er vor zwei Jahren seinen Weltcup-Einstand gab.

Beim Männer-Rennen in Nové Město am Sonntag sorgte das Trio um Mathieu van der Poel (NED), Nino Schurter (SUI) und Henrique Avancini (BRA) schon in der Einführungsrunde für ein hohes Tempo. Gegen Ende der ersten vollständigen Runde schüttelten Schurter und van der Poel ihren Mitstreiter ab. Von da an war klar, dass der amtierende Weltmeister und Gesamtweltcup-Sieger und das niederländische Radsport-Phänomen den Tagessieg unter sich ausmachen.

"VdP" und der Schweizer wechselten sich mit der Führungsarbeit ab und bauten ihre Führung sukzessive aus. Nach Abschluss der fünften von sieben Runden betrug ihr Vorsprung auf das Verfolgungsquartett um Avancini, Lokalmatador Ondrej Cink (CZE), Albstadt-Sieger Mathias Flückiger (SUI) und Maxime Marotte (FRA) bereits stolze 1:18 Minuten. Schurter griff auf langen, technisch anspruchsvollen Anstiegen an und hielt auch bei den schwierigen, schnellen Abfahrten hohes Tempo. Doch van der Poel ließ sich nicht abschütteln. Die Entscheidung fiel in der letzten Runde. Ein kurzer Blick über die Schulter, heftige Tritte in die Pedale und van der Poel ließ seinem Widersacher am finalen langen Anstieg keine Chance. Der Schweizer verlor den Anschluss und sah nur noch die niederländische Staubwolke. Van der Poel ließ auch auf der Abfahrt nichts anbrennen und sicherte sich seinen ersten XCO-Erfolg. Mit seinem bereits am Freitag eigenfahrenen XCC-Sieg ist er der erste männliche Athlet, der einen Weltcup-Ort als Doppelsieger verlässt.

Mit dutzenden Cyclo-Cross-Siegen, inklusive dem WM-Titel, zahlreichen Erfolgen bei Frühjahrsklassikern auf der Straße, wie dem Amstel Gold Race, zwei XCC-Weltcupsiegen und nun auch seinem ersten XCO-Triumph – um nur die Erfolge 2019 zu erwähnen – hat Mathias van der Poel eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er der beste Allrounder der aktuellen Generation ist.

Gesamtweltcup: Courtney und van der Poel setzen sich ab

Kate Courtney und Mathias van der Poel haben jeweils drei von vier Rennen gewonnen. Beide führen zudem mit 700 Punkten im Gesamtweltcup. Der Niederländer hat 200 Punkte Vorsprung, die US-Amerikanerin 210. Nach zwei von sechs Weltcups kann man jedoch nicht von einer Vorentscheidung sprechen. Ein entscheidender Unterschied zwischen beiden ist außerdem, dass van der Poel die nächsten beiden Weltcups in Vallnord und Les Gets auslässt. Nach seiner Kräfte zehrenden Cyclo-Cross-Saison über den Winter und mehreren Rennen auf der Straße im Frühjahr, legt der 24-Jährige eine Pause ein, um wieder zu Kräften kommen.

Wenn man seine beeindruckende Siege und seinen zweiten Platz beim XCO in Albstadt betrachtet, ist ein Kräfteverschleiß jedoch nicht ansatzweise erkennbar. VdPs Verzicht auf die nächsten beiden Weltcup-Stops heizten allerdings den Kampf um den Gesamtweltcup bei den Männern weiter an, was ein extrem spannendes Saisonfinale verspricht. Wer weiß, wie viele Punkte ein ausgeruhter van der Poel in den letzten beiden Events wieder aufholen kann?

Bei den Frauen liefen bisher alle Rennen nur über Courtney, doch ob die 23-Jährige ihre starke Form über die gesamte Saison so konstant halten kann ist ungewiss, schließlich ist es erst ihr zweites Jahr als Elite-Fahrerin. Ihr Talent hat die amtierende Weltmeisterin und dreifache Saisonsiegerin hinlänglich unter Beweis gestellt. Nach den ersten beiden Stationen in Albstadt und Nové Město ist klar, dass die US-Amerikanerin die Frau ist, die es zu schlagen gilt. Zu bedenken gilt es allerdings, dass die amtierende Gesamtweltcup-Siegerin und derzeit Zweitplatzierte, Jolanda Neff, schon in Albstadt zugab, das Training auf die zweite Saisonhälfte fokussiert zu haben. Auch Annika Langvad (DEN), die Zweite im Gesamtklassement des vergangenen Jahres, wird nach schwierigem Saisonstart in der zweiten Saisonhälfte wieder voll angreifen wollen.

So viel ist sicher, es wird im Juli spanned weitergehen. Sowohl bei den Männern, als auch bei den Frauen, ist noch lange nichts entschieden!

Die Replays und alle Highlights des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup aus Nové Město gibt es on-demand, jederzeit und überall verfügbar auf redbull.tv. Weitere aktuelle Informationen und noch mehr actionreiche Unterhaltung rund um das Thema Mountainbike finden sich auf dem Red Bull Bike Channel auf redbull.tv/bike.

Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

Mercedes-BenzUCI CC MTB World CupWorld Cup DiariesNové Město