Interview mit Holger Meyer

"Wir geben eine Drop-Garantie"

18.07.2014 Freeride - Vom 31. Juli bis zum 3. August findet das FREERIDE-Camp in Livigno statt. Die Coaches Holger Meyer, Tibor Simai und Co. geben Tipps und Tricks für besseres Gravity-Biken.
© Markus Greber
Der Strippenzieher: Holger Meyer

Holger, Du  organisierst seit einigen Jahren das FREERIDE Magazin Leser-Camp in Livigno. Wie kann man sich so ein Camp vorstellen?

Die meisten kommen, weil sie das Thema  Freeride spannend finden und das Magazin gerne lesen. Die Stimmung ist entspannt. Alle wollen an Ihrer Technik feilen. Die unterschiedlichen Fahrer-Levels werden in verschiedene Gruppen aufgeteilt. Die Coaches vor Ort geben Tipps zu Fahrtechnik und Style. Mit dabei sind Tibor Simai, Flo Dumperth, ich und hoffentlich Timo Pritzel – der wird in Kürze allerdings Vater. Ob er dabei ist, kann ich also noch nicht versprechen.

Ihr gebt eine Drop-Garantie. Was soll das heißen?

Viele Teilnehmer fasziniert das Thema Droppen. Also wollen wir ihnen den kontrollierten Fall in die Tiefe zeigen. Natürlich Schritt für Schritt. Dafür haben wir qualifizierte Trainer, die genau wissen worauf es ankommt. Egal, ob beim Drop oder bei irgendeinem anderern Move. Uns ist wichtig, dass die Teilnehmer mit einem Erfolgserlebnis nach Hause fahren.

Sind noch Plätze für das Camp frei? Und was kostet es?

Logo, es gibt noch freie Plätze. Ich freu mich jetzt schon darauf. Livigno ist der Hammer! Wir wohnen in einem gemütlichen Gegend, wo jeder Camp-Teilnehmer sein eigenes Chalet bewohnt. Das Essen ist Klasse und der Mottolino Bikepark ist gleich um die Ecke. Kostenpunkt für 3 Tage shredden mit Halbpension ab 545 €. Allerdings ist das Camp schon sehr bald – also schnell noch anmelden.

Mehr Infos unter: www.dierasenmaeher.de/rcamps_livigno.shtml

YOGA
© Christoph Bayer
Yoga mit Timo


 

© Christoph Bayer
Was ist das Tibor? Karate?
© F
Table-Line: Auch hier kann man sich gut rantasten. Drei Table-Lines für drei verschiedene Fahrer-Level. Whip it!
© Christian Bayer
Kurventechnik – klingt basic, gilt aber zu der Königsklasse im Freeriden. Holger machts vor, der Rest glüht hinterher. 
© Christoph Bayer
Wer springt jetzt wo?
© Christoph Bayer
Drop that shit! Die Drop-Batterie in Livigno eignet sich perfekt - hier kann man sich langsam rantasten
4
© Christoph Bayer
Der Mottolino-Bikepark in Livigno hat viele Fans. Leider ist der Park so weit weg. Vier Autostunden von München entfernt – für drei Tag lohnt sich der Trip aber sicher.  
3
© Christoph Bayer
Holger gibt allen Teilnehmern eine Drop-Garantie: Na dann mal runter da!
Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

Freeride-Camp. RasenmäherHolger MEyer

Branchen News
Anzeige