Kurz-Interview

Steffi Marth: aller guter Dinge sind Drei

18.07.2017 Freeride - Steffi Marth kennen wir alle, lieben wir alle – die smarte Profi-Bikerin räumte Medaillen als Fourcross-Racerin ab, fährt Downhill-Worldcups und bereist die Welt auf der Suche nach dem besten Trail der Welt.
Steffi Marth
© Nathan Hughes
Steffi Marth: Ihre Augen machen bling bling und alles ist vergessen! 

Drei Alternativen zu Biken:

1. Skifahren

2. Yoga

3. Freeletics

Drei Dinge, die du im Leben noch machen willst: 

1. Per Fahrrad durch ein paar Länder fahren

2. ein Yoga Camp in Indien besuchen und

3. eine Familie gründen *gähn* ;)

Drei Dinge, die dir an deinem Bike besonders wichtig sind:

1. eine gut eingestellte Federung

2. Tubeless oder Procore-Reifenstystem damit ich weniger Luftdruck fahren kann

3. ein tiefes Cockpit (außer beim DH)


Drei Gründe, nach Whistler zu fahren:  

1. Top of the World

2. Sushi Village

3. Glückliche Mountainbiker

Drei Gründe, die dich stoken:   

1. Berge

2. Liebe

3. gute Musik


Drei Dinge, die dich fit halten:   

1. mein Ehrgeiz

2. stundenlange Fotoshoots

3. meine Salat-Liebe


Drei wichtige Einsichten:     

1. Arbeiten um zu leben

2. Gesundheit genießen

3. Heute ist die gute alte Zeit der Zukunft!


Drei Bikeparks, die man besucht haben muss:  

1. Verbier

2. Whistler

3. Black Mountain Bikepark Elstra (kleiner, aber feiner neuer Bikepark bei Dresden)

Drei Tipps, die einen schneller machen:    

1. Nicht zu viel über´s Schnell-sein nachdenken

2.  weit nach vorn schauen

3. das richtige Set-Up


Drei Gründe, ein Big Bike zu kaufen:   

1. Vollgas-Spaß bergab

2. Style

3. Bremswellen


Drei Rider, die dich inspirieren:    

1. Graham Agassiz

2. Brandon Semenuk

3. Micayla Gatto


Drei Bikefilme, die man sehen muss:    

1. Lifecycles

2. Ashes to Aggasiz

3. 3-Minute-Gaps


Drei Dinge, die dich ärgern:    

1. Ungezügelter Fleischverzehr

2. Fremdenhass

3. Habgier

Drei Dinge, die dich freuen:   

1. interessante Menschen

2. Kreativität

3. Kids auf Bikes


Drei Attribute, die dich beschreiben:   

1. Ehrgeizig

2. organisiert

3. ziemlich deutsch …und hoffentlich liebenswert ;-)

Steffi
© Nathan Hughes
Steffi beschleunigt – schnelle Starts sind die Stärke der ehemaligen BMX-Racerin aus Plessa.
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

Steffi MarthInterviewAller guter Dinge sind dreiFreerideNL_3_17