Martin Söderström auf Mountainbike-Mission

Martin Söderström und BMW Mountains

05.08.2017 rasoulution, Jeanette Kühn - Der Sommer von Martin Söderström ist gerade spannender geworden: BMW Mountains hat ihn zu einer Mission herausgefordert. Auftrag: An einem Wochenende 3 Bikeparks unsicher machen und MTB-Challenges erfüllen.
Martin Söderström und BMW Mountains
© rasoulution
Martin Söderström und BMW Mountains

Martin hat die Aufgabe bekommen, sich drei Bikeparks in Europa auszusuchen, die er dann alle an einem Wochenende auschecken muss. Unterwegs muss er verschiedenste Challenges bestehen. Martin hat sich für drei der angesagtesten Bike-Spots der österreichischen Alpen entschieden und wird sich an die legendären Jumps, gefürchteten Drops und Downhill Tracks in Saalbach Hinterglemm, im Bikepark Königsberg und im Bikepark Planai wagen.

Ein Video sagt mehr als 1000 Worte, daher überzeuge Dich hier selbst davon, wie Martin seine Mission erfüllt hat und was alles an diesem einen Volle-Kanne-MTB-Wochenende in Österreich abgegangen ist.

Martin Söderström begeistert Fans auf der ganzen Welt mit seinen Freeride und Slopestyle Skills. Seit seinem internationalen Durchbruch im internationalen Slopestyle-Zirkus in 2008, stand der Schwede auf zahlreichen internationalen Podien und hat 2012 und 2013 im Gesamtranking der FMB World Tour den zweiten Platz belegt.

Bleibt dran, wenn ihr mehr wissen wollt, denn Martin ist nicht der einzige Athlet, der sich diesen Sommer einer Herausforderung stellt: Hannah Barnes ist die nächste, die auf Mission gehen wird. Und das ist noch lange nicht alles, denn als Sahnehäubchen erhältst Du die Chance, Teil der Mission zu werden, tolle Preise von Garmin zu gewinnen und mit Martin und Hannah einen Roadtrip zu erleben. Check die Website bmw-mountains.com/onamission/, denn am 21. August wird dort Deine Mission enthüllt.

Martin Söderström und BMW Mountains
© rasoulution
Martin Söderström und BMW Mountains
Kommentare zu diesem Artikel
comments powered by Disqus
Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

Martin SöderströmBMW Mountains