Crankworx FMBA Slopestyle World Championship 2018

Innsbruck: Atemberaubende Slopestyle-Action

14.06.2018 rasoulution, Jeanette Kühn - Macht Brett Rheeder nach dem Sieg beim ersten Crankworx Stopp in Neuseeland den nächsten Schritt zum Gewinn der Slopestyle WM oder heimst einer der vielen Herausforderer im hochklassigen Feld den Sieg ein?
Crankworx FMBA Slopestyle World Championship 2018
© Red Bull Content Pool
Brett Rheeder Crankworx Slopestyle Innsbruck 2017

Der zweite Stopp der Crankworx FMBA Slopestyle World Championship live aus Innsbruck am 16. Juni um 15:30 Uhr und on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Wie gewohnt überträgt Red Bull TV alle Stopps der Crankworx FMBA Slopestyle World Championship live und on-demand neben dem englischen Stream auch mit deutschem Kommentar. Am 16. Juni wird Guido Heuber den zweiten SWC-Contest der Saison mit niemand geringerem als dem deutschen Freerider und "Nine Knights" Mastermind Andi Wittmann im deutschsprachigen Live-Stream auf Red Bull TV begleiten.

Beim Auftakt der Crankworx FMBA Slopestyle World Championship (SWC) in Rotorua im März, stellte sich die Frage, wer den Winter am besten genutzt hatte. Brett Rheeders Antwort auf diese Frage folgte gleich im ersten Run, in dem er unglaublich sauber und mit hochtechnischen Kombinationen wie einem massiven 720-Barspin, einen Score von 94,25 einfuhr. Im zweiten Run versuchte das gesamte Feld Rheeder den Sieg noch streitig zu machen, doch trotz Highlights wie einem 1440-Versuch von Rogatkin oder Diego Caverzasis (ITA) erfolgreicher Premiere eines Twisters (1080), der zuvor nur Rogatkin gelungen war, konnte niemand Brett Rheeders Wertung übertreffen. Am Ende gewann Rheeder vor Thomas Genon (BEL) und Diego Caverzasi.

Crankworx FMBA Slopestyle World Championship 2018
© Red Bull Content Pool
Nicholi Rogatkin Crankworx Slopestyle Innsbruck 2017

In den letzten drei Monaten hatten alle Athleten mehr als genug Zeit ihre Hausaufgaben zu machen, neue Tricks zu lernen, alte Tricks zu perfektionieren und etwaige Verletzungen auszukurieren, womit in Innsbruck die Karten neu gemischt werden dürften. Genon, Rogatkin und Caverzasi werden es Rheeder in Innsbruck sicherlich nicht einfach machen. Mit weiteren Weltklasse-Athleten wie dem polnischen "Extension Man" Szymon Godziek, Multi-Talent Tomas Lemoine (FRA), BMX-Legende Ryan Nyquist (USA) und den deutschen Erik Fedko und Lukas Knopf im Lineup ist ein enger Kampf um das Podium in Innsbruck vorprogrammiert.

Red Bull TV überträgt den Crankworx Innsbruck Slopestyle presented by Kenda live und on-demand, jederzeit und überall verfügbar auf redbull.tv/crankworx. Das Finale startet am Samstag, 16. Juni, um 15:30 Uhr. Weitere aktuelle Informationen und noch mehr actionreiche Unterhaltung rund um das Thema Mountainbike finden sich auf dem Red Bull Bike Channel auf redbull.tv/bike.

Lineup Crankworx Innsbruck Slopestyle presented by Kenda:

Alex Alanko (SWE, Wildcard)
Anthony Messere (CAN)
Brett Rheeder (CAN)
Diego Caverzasi (ITA)
Erik Fedko (GER)
Jakub Vencl (CZE)
Lukas Knopf (GER)
Matt Jones (GBR, Wildcard)
Nicholi Rogatkin (USA)
Ryan Nyquist (USA)
Simon Pagès (FRA)
Szymon Godziek (POL)
Thomas Genon (BEL)
Tomas Lemoine (FRA)


Die Crankworx FMBA Slopestyle World Championship – LIVE auf Red Bull TV
24. März:           Crankworx Rotorua Slopestyle in memory of McGazza, Replay der Liveübertragung verfügbar
16. Juni:            Crankworx Innsbruck Slopestyle presented by Kenda, Live auf Red Bull TV 15:30 Uhr
24. Juni:            Crankworx Les Gets Slopestyle, Live auf Red Bull TV 15:30 Uhr
19. August:        Red Bull Joyride at Crankworx Whistler, Live auf Red Bull TV 02:30 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

Crankworx FMBA Slopestyle World ChampionshipSlopestyle on SnowInnenraumpflege