Red Bull Rampage 2018

Die Highlights der Red Bull Rampage

29.10.2018 rasoulution, Jeanette Kühn - Die 13. Ausgabe von Red Bull Rampage hielt, was sie versprach. Einzigartige technische Lines, spektakuläre Tricks, Freeriding der Extra-Klasse und nicht zuletzt, Hochspannung bis zum Ende.
Red Bull Rampage 2018
© Red Bull Content Pool
Red Bull Rampage 2018: Brett Rheeder

Der Kampf von Brendan Fairclough (GBR) gegen "The Rock", Tom van Steenbergens (CAN) gigantischer Backflip, Andreu Lacondeguys (ESP) High-Speed Trickfest im zweiten Run, der riesige Gap von Adolf Silva (ESP) und natürlich der Gewinnerlauf von Brett Rheeder (CAN) - waren nur einige der atemberaubenden Momente bei der diesjährigen Red Bull Rampage. Für alle, die das Freeride-Fest in der Wüste Utahs verpasst haben oder nochmals erleben wollen, gibt es die volle Übertragung von Red Bull Rampage 2018 im VoD Replay auf Red Bull TV.

Red Bull Rampage 2018
© Red Bull Content Pool
Red Bull Rampage 2018: Andreu Lacondeguy

Endergebnis Red Bull Rampage 2018:

1. Brett Rheeder (CAN) – 89.66
2. Andreu Lacondeguy (ESP) - 87.33
3. Ethan Nell (USA) -  86.33
4. Tom van Steenbergen (CAN) - 84.66
5. Thomas Genon (BEL) -83.33
6. Tyler McCaul (USA) – 82
7. Kyle Strait (USA) - 80.33
8. Szymon Godziek (POL) – 75
9. Kurt Sorge (CAN) – 74
10. Brendan Fairclough (GBR) - 67.66
11. Adolf Silva (ESP) - 64.33
12. Vincent Tupin (FRA) - 63.00
13. Reed Boggs (USA) - 59.66
14. Remy Metailler (FRA) - 56.66
15. Graham Agassiz (CAN) - 52.00
16. Brandon Semenuk (CAN) - 36.66
17. DJ Brandt (USA) - 33.33
18. Jordie Lunn (CAN) - 0.00
18. Carson Storch (USA) - 0.00

Red Bull Rampage 2018
© Red Bull Content Pool
Red Bull Rampage 2018: Ethan Nell

Weitere aktuelle Informationen und actionreiche Unterhaltung rund um das Thema Mountainbike finden sich auf dem Red Bull Bike Channel auf redbull.tv/bike. Das Replay der Red Bull Rampage 2018 mit deutschem und englischem Kommentar findet sich auf redbull.tv/Rampage.

Das könnte Sie auch interessieren
Schlagwörter

Red Bull Rampage